Archiv » 2011


11.12.2011

Die letzte Regatta für das SSTR5 bestritten die 420 in Imperia ITA: Nach fünf gesegelten Läufen mit Bedingungen von Flaute bis 3m Wellen belegten Nora Trüeb und Giulia den 13. Rang von 34 klassierten Booten bei den Girls. Wir gratulieren und bedanken uns bei Heinz für die Betreuung. Ein schöner Jahresabschluss und allen Teammitgliedern und TrainerInnen eine geruhsame Weihnachtszeit.

07.11.2011

Während am Thunersee bei der Lebkuchenregatta Flaute herrschte, konnten am Zürichsee die „Eisbären“ bei der SVT ihren Pokal in 6 Läufen austragen! Reto Rehm und Björn Malmström feierten dabei einen ersten 420 Sieg während Giulia Corbelli für einmal mit einer neuen Steuerfrau, Aurelia Fischer, mit einem Punkt Rückstand den 2. Platz belegte. Ein gutes Training für die Winterregatta in Imperia ITA.

02.11.2011

Inspiriert vom schönen Wetter unternahmen zwei unserer OPTI über's vergangene Wochenende eine Reise nach Frankreich: Betreut von Cyrill Auer nahmen sie in Aix les Bains FRA an der Interligue Regatta teil. Und dies mit einigem Erfolgt: Martina Müller wurde nach 7 Läufen 36., schlug damit erstmals ihren Bruder Dominik, der den 37. Rang belegte. Bei 154 Klassierten bedeutet das für beide einen Rang im ersten Viertel. Herzliche Gratulation!

20.10.2011

Die Selektion für den Talent Pool 2012 von SST AG / Swiss Sailing ist abgeschlossen, die entsprechende Information wurde heute verschickt. Wir freuen uns mit Nora Trüb / Giulia Corbelli (420) und Cyrill Knecht (Laser Radial) über ihre Aufnahme in den Talent Pool und gratulieren herzlich dazu. Der Talent Pool ermöglicht den Seglerinnen und Seglern ein intensives Training mit Weltklasse- Trainern am Mittelmeer während den Wintermonaten. Dazu wurde auch Janik Roempp (Laser Radial) als Sparring – Partner eingeladen, da er aus familiären Gründen nicht am Talentscout Camp teilnehmen konnte. Wir wünschen für die Trainings Mast- und Schotbruch und allzeit günstige Winde.

17.10.2011

Die letzte SM der Saison fand für die 420 in Versoix beim CNV statt. Unterschiedliche Winde – von Leichtwind bis zu stürmischer Bise, die meer-ähnliche Wellen verursachte – liessen nicht weniger als 11 Läufe für die 23 klassierten Boote zu. Nora Trüb und Giulia Corbelli wurden dabei mit 5 Läufen in den Top 5 gute 5. (zweitbestes Mädchenteam), Reto Rehm mit Björn Malmström belegten an ihrer ersten 420 SM den 14. Schlussrang. Ein ansprechender Saisonabschluss der von Heinz Brauchli wie immer bestens betreuten Zweihandteams. Anfang Dezember 2011 geht's dann noch nach Imperia ITA für die erste Selektionsregatta zu den Meisterschaften 2012.